Erstellen und Bearbeiten von Makros

Angelegt werden Makros immer, indem sie einer Gruppe als übergeordneter Kategorie zugeordnet werden. Um ein neues Makro anzulegen muß also zunächst die Gruppe vorhanden sein bzw. angelegt werden, dem das Makro zugeordnet werden soll. Dies erfolgt über die entsprechenden Tasten unterhalb der Makroliste.

Grundsätzlich kann jeder Gruppe eine beliebige Anzahl von Makros zugeordnet werden. Auf der rechten Seite werden jeweils die Eigenschaften der auf der linken Seite selektierten Gruppen oder Makros angezeigt. Ein Makro kann dabei aus einer beliebigen Abfolge von Aktionen bestehen, die über die entsprechenden Tasten eingefügt oder gelöscht werden können.

In der obigen Darstellung sieht man ein Beispiel:
Das Makro soll den TV einschalten und anschließend auf den dreizifferigen Programmplatz 105 schalten.

Das Einfügen von Pausen in Makros ist besonders dann notwendig, wenn ein Gerät mehrere Codes hintereinander empfangen soll, wie in dem dargestellten Beispiel der TV. Häufig ist es in der Praxis so, dass Geräte Schwierigkeiten haben, Codes zu erkennen, wenn sie in direkter Abfolge (d.h. ohne Pause) empfangen werden oder avtl noch nicht bereit sind (z.B. nach dem Einschalten).

Die zeitliche Verzögerung durch Pausen kann selbstverständlich beim Kreieren von Szenarien auch als Stilmittel verwendet werden. Die Länge wird in Millisekunden angegeben.

creator/ui-menu-editmacro.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/27 17:47 von admin